Beiträge

Presse

Quelle: YouTube-Kanal dieBasis Westmecklenburg

Offener Brief an die Ministerpräsidentin Frau Schwesig

Der Landesverband M-V der Partei dieBasis, fordert in einem offenen Brief an die Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, Antworten auf dringende Fragen betreffend Evaluierung der durch die Landesregierung verhängten sogenannten C-Schutzmaßnahmen der vergangenen 2 Jahre.

Brief: Herunterladen

Podcast: Starten

Quelle: Öffentliche Rücktrittsforderung von 23 Initiativen

Diskriminierende Rede von K. Lauterbach

Am 22.6.22 hielt K. Lauterbach eine Rede während einer “Ver.di” Demonstration in Magdeburg und diskriminierte dabei die “ungeimpften” Pflegekräfte! Das löste heftige und wütende Proteste in allen Gesellschaftsschichten aus, insbesondere beim Personal im Gesundheitswesen. Stein des Anstoßes war folgende Formulierung:

“[..] Dass wir durch diese Pandemie gekommen sind, in einer Art und Weise, wie es in vielen anderen Ländern nicht gelungen ist. Dank Ihrer Leistung ist das gelungen.
Diejenigen, die hier gegen die Impfung protestieren, haben dazu keinen Beitrag geleistet und sollten eigentlich nicht hier sein!
Sie haben kein Recht hier zu sein! Hier sind diejenigen, denen wir den Erfolg verdanken.
Aber Sie haben keinen Beitrag geleistet! [..]”

Nun gibt es heftige Rücktrittsforderungen, so auch von unserem BZV Westmecklenburg (siehe Beitrag unten). Darüber hinaus haben sich 23 Bürgerinitiativen zusammengeschlossen und an höchste Regierungsstellen eine Rücktrittsforderung eingereicht und auf viele Mißstände und Versäumnisse im Gesundheitsministerium von H. Lauterbach hingewiesen. Sehr aufschlussreich!

Diese Rücktrittsforderung könnt ihr hier Herunterladen.

Quelle: BZV Westmecklenburg

Presseerklärung: Wir fordern den Rücktritt von K. Lauterbach

Mit seinem jüngsten Auftritt auf einer Veranstaltung in Magdeburg, wo er sich öffentlich gegen „ungeimpfte“ Pflegekräfte stellte und diesen ihren Leistungsanteil bei der „Pandemie-Bekämpfung“ absprach, ist unseres Erachtens die Grenze der Zumutbarkeit überschritten. Wir fordern daher, und weil seine Arbeit sichtlich dem geleisteten Amtseid widerspricht, seinen sofortigen Rücktritt vom Amt des Gesundheitsministers bzw. seine Entlassung.

Diese Erklärung wurde am 5.7.22 sieben großen Zeitungsredaktionen übermittelt.

Presseerklärung: Herunterladen

Termine