Beiträge

Monats-Archive: Februar 2022

 

Bildquelle (Ampel): PH Tirol

Seit dem 4.3.22 steht im Land die Corona Ampel auf ROT!!!

Der Wahnsinn nimmt kein Ende! Obwohl vor einigenTagen noch Lockerungen angekündigt wurden, insbesondere auch an Schulen, so jedenfalls Bildungsministerin Simone Oldenburg, werden nun die Zahlen durch die Test-Plandemie wieder in die Höhe getrieben.

Damit ihr euch auf die neuen Drangsalierungsmaßnahmen einstellen könnt, hier nun der Link zur Seite der Landesregierung mit den einschränkenden Maßnahmen.

Die Schnellübersicht der einzelnen Branchen und Bereiche als Ampel findet ihr hier im Download-Bereich!

 

 

Bildquelle: U. Rudolph

Liebe Mitglieder,

wir freuen uns sehr, die Gründung einer weiteren Regionalgruppe bekannt geben zu können. 25 Mitglieder und 2 Sympathisanten aus Westmecklenburg trafen sich am 11.2.22 um sich kennenzulernen und über gemeinsame Aktivitäten zu beraten!  Alle haben sich persönlich, auch mit ihren Motiven für die politische Arbeit in der Basis, vorgestellt und die Kontaktdaten ausgetauscht. Auch wurde ein offener Brief vorgestellt und diskutiert, der durch die Mitglieder bei allen möglichen Gelegenheiten an die Bürgerinnen und Bürger des Landes verteilt werden könnte.

“Wir wollen damit an die Menschen vor Ort herantreten, Ihnen gewissermaßen ein Zeichen setzen zur Ermutigung. Wir sehen ein solches auch als eine Möglichkeit, insbesondere unsere Partei in der Öffentlichkeit lokal wirklich wahrnehmbar zu machen, analog und mit konkreten, offen auftretenden Menschen.” so der Autor des Briefes!

Den offenen Brief mit bereits 7 Unterzeichnern möchten wir Euch nicht vorenthalten. Hier könnt Ihr ihn als PDF downloaden. Möchtet Ihr den Originalbrief in WORD an Eure Belange anpassen, meldet Euch bitte! Wir senden das Original zu! Der Vorstand begrüßt ausdrücklich diese lokalen Aktivitäten und bittet sehr um “Nachahmung” in anderen Gebieten. Bitte sendet uns Eure Bilder und Informationen zu euren Aktivitäten ein damit wir Unterstützung und Koordination anbieten können!

 

Bildquelle: ngwfa

Liebe Mitglieder,

der NY Times Herausgeber Karlos Tejada (49) starb mit 49 Jahren innerhalb eines Tages an einem Herzinfarkt nach einer Moderna Booster Impfung, zuvor hatte er noch auf social media gepostet, dass er sich mit Moderna habe boostern lassen. Könnte er noch leben, oder ist er auch nur ein „bedauerliches Einzelschicksal“?

Mit diesem “Eye Catcher” startet ein offener Brief der Bürgerinitiative “natürlich gesund werden für alle e.V.” von Dr. Sonja Reitz. Sie arbeitet auch in unserer AG Gesundheit im Bund aktiv mit!

Weiter heißt es: “Ist er eines „natürlichen Todes“ gestorben, oder reiht er sich nahtlos ein in die vielen Millionen Zu-Früh-Verstorbenen weltweit direkt nach den Impfungen?”

Ferner werden sehr ausführliche Statistiken, erstellt von Prof. Kuhbandner von der Uni Regensburg, basierend auf den öffentlichen Datenbanken in England und USA (VAERS), dargestellt.

Diesen offenen Brief stellen wir euch hier zur Verfügung! Selbstverständlich dürft ihr gern ganz nach euren Wünschen diesen Brief an beliebige Zielgruppen verschicken.

Ideale Zielgruppen sind z.B. Schulen. Benötigt ihr Adressen? Meldet euch bitte, wir haben einen Adresspool, den wir zur Verfügung stellen können.

Hier geht´s zum Download

 

Textquelle: Anwälte für Aufklärung

 

Liebe Mitglieder,

hier findet ein Musterschreiben gegen eure Arbeitgeber, die auf eine Impfpflicht an eurem Arbeitsplatz bestehen. Auszug:

“Ich mache Sie nämlich hiermit darauf aufmerksam, dass ich unter dem Druck, unter den Sie mich
setzen, überhaupt keine wirksame Impfeinwilligung erteilen kann. Kein Arzt der Welt kann mich
jetzt noch impfen, ohne dass er sich seinerseits strafbar und schadensersatzpflichtig macht.
Für die Impfung gegen SARS CoV-2 gelten die gleichen Grundsätze wie für jeden anderen
medizinischen Eingriff: Es handelt sich um eine tatbestandsmäßige Körperverletzung, die nur
rechtmäßig ist, wenn und weil sie von der Einwilligung des Patienten gedeckt ist. Eine wirksame
Einwilligung ist nur dann gegeben, wenn (1.) dem Eingriff eine ordnungsgemäße Aufklärung über
Nutzen und Risiken vorausgegangen ist und (2.) die Einwilligung nicht unter Druck erteilt worden ist.
Die Drohung, die Grundlage der Finanzierung meines Lebensunterhalts zu verlieren, entfaltet eine so
starke erhebliche Druckwirkung, dass eine wirksame Impfeinwilligung unter diesen Umständen ausgeschlossen ist…….”

Das gesamte Dokument könntb ihr auch im WORD Format von uns bekommen! Bitte meldet euch!

Hier geht´s zum PDF Dokument!

Bildquelle: https://www.mwgfd.de/

 

Lieber Mitglieder,

die Gesellschaft der „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie, e.V.“ (MWGFD) haben jetzt ein Corona Ausstiegskonzept vorgelegt! Prominentes Mitglied ist Prof. Dr. Suchard Bhakdi. Die Gesellschaft schreibt zu ihrer Aktion:

“Das MWGFD-Corona-Ausstiegskonzept Unter der Überschrift „Wir fordern einen Ausstieg aus der „Corona-Pandemie“ und legen ein Konzept vor“ haben 20 Mediziner und Wissenschaftler einen „Offenen Brief“ zur Information der Bevölkerung verfasst. Hierin werden in 10 konkreten Forderungspunkten die erarbeiteten Lösungsvorschläge vorgestellt, die allesamt auf wissenschaftlicher Evidenz beruhen und zu einem sehr kurzfristigen und kostengünstigen Ausstieg aus …” Weiterlesen

Den offenen Brief könnt ihr bereits hier herunterladen!

Das Konzept selbst mit allen Fakten könnt ihr hier herunterladen!

Bildquelle: www.kinderrechtejetzt.de

 

Liebe Mitglieder, liebe Eltern,

uns allen liegt das Kindeswohl am Herzen und wir wissen um die Gefahren der COVID-19 Impfung bei Erwachsenen und möchten unseren Kindern diese Risiken nicht zumutern. Die Aktion “Kinderrechte jetzt!” startet eine Strafanzeigenaktion gegen die Verantwortlichen! Sie schreiben:

“Die Lage für unsere Kinder spitzt sich immer mehr zu! Die Kinderimpfkampagne läuft bereits in vollen Zügen und die Impfbusse „touren“ durch ganz Deutschland, um dann an den Schulen, an denen sich unsere Kinder befinden „Halt zu machen“. Uns erreichen immer mehr Anfragen verzweifelter Eltern, was wir als Verein hiergegen unternehmen wollen, um die Kinder zu schützen! Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen „Jetzt“ aktiv nach außen zu gehen und die Kinderrechte zu verteidigen.”

An dieser Aktion könnt ihr euch beteiligen und mit eurer Unterschrift die Initiatoren unterstützen! Bitte, werdet aktiv! 

 

Hier geht´s zu den Seiten!

Strafanzeige Unterstützung – Kinderrechte (kinderrechtejetzt.de) 
Hier geht´s zur Pressemitteilung!
Hier geht´s zur Strafanzeige!

 

Termine