Beiträge

Monats-Archive: September 2022

Quelle: W. Huber

Vortrag Klimawandel – Grundlagen & Politik

Unser seit langem angekündigte Vortrag zu den Grundlagen des Klimawandels konnte am 23.9.22 im TGZ in Schwerin erfolgreich durchgeführt werden. Den Teilnehmern wurden ausführlich die physikalischen Grundlagen vermittelt, wodurch deutlich wurde, dass die vom IPCC (Klimarat) veröffentlichten Daten nicht nur kritisch zu betrachten sind sondern dass auch die den computerbasierten Rechenmodellen zugrunde liegenden Parameter und Messungen sehr oft gewechselt bzw. angepasst werden (müssen) und damit zwangsläufig auch andere Endergebnisse erzielt werden. Klar geworden ist jedenfalls, dass das öffentliche Narrativ vom Klimawandel als Folge des Temperaturanstiegs durch CO2 Erhöhung in der Atmossphäre mehr als zweifelhaft ist.

Interessant war auch ein abschließender Vergleich der politischen Diskriminierungsmethoden gegenüber Kritikern und Zweiflern des CO2 basierten Klimawandels mit denen der Corona Pandemie Maßnahmen (Klimaleugner vs. Coronaleugner uvm.). Hier wurde eine absolute Übereinstimmung festgestellt, so dass allein dadurch ein weiteres Indiz für eine politische Agenda vorliegt und dass die physikalischen Gesetzmäßigkeiten wohl eher  “hingebogen” werden müssen.

Den Vortrag hier Anschauen

 

Quelle: dieBasis Regionalgruppe Schaalsee-Elbe

Bürgersprechstunde Zarrentin – die Zweite

unsere 2. Bürgersprechstunde fand, wie angekündigt, am 16.9.22 auf dem Zarrentiner Marktplatz statt. Drei Mitglieder unserer Lokalgruppe Schaalsee-Elbe trotzten dem stürmischen Wetter und standen den Passanten Rede und Antwort.

Es stellte sich heraus, dass der Zarrentiner Marktplatz wesentlich exponierter war als der Platz an der Kirche – wir berichteten in unserem letzten Post darüber! Entsprechend gut war unser Beratungsstand frequentiert und es entwickelten sich schöne Einzelgespräche mit den Besuchern.

Angesichts des starken Windes waren sogar die Besucher engagiert und standen unserem Team beim Fixieren des Pavillons hilfreich zur Seite.

Die Bürgersprechstunde werden wir im gesamten Gebiet des BZV fortsetzen! Der nächste Standort wird voraussichtlich in Wismar am 8.10.22 um 11:00 Uhr am Marktplatz sein. Die genauen Daten werden noch rechtzeitig – nach Genehmigung – bekanntgegeben.

 

 

Quelle: dieBasis Regionalgruppe Schaalsee-Elbe

Bürgersprechstunde Zarrentin am Schaalsee

Unser Team am Schaalsee veranstaltete die erste Bürgersprechstunde des Bezirksverbandes an der Kirche im Zentrum von Zarrentin! Der Standort zwischen dem großen Parkplatz und der Kirche genau gegenüber dem gerade sonntags rege besuchten Cafe erwies sich als günstig und wurde von vielen Spaziergängern wahrgenommen. In den verschiedensten Gesprächen wurde deutlich, dass wir mit unserem Namen und unseren Zielen kaum bekannt waren – nicht zuletzt durch die Tatsache,  dass die Presse uns als Partei regelrecht ignoriert und über uns nicht berichtet.

Klar geworden ist aber auch, dass viele Bürger über die offizielle Politik sehr unzufrieden sind! Angesichts dieser Tatsache sollten wir unsere Bemühungen  verstärken und möglichst oft in den Städten und Gemeinden mit unserem Informationsstand auftreten und die Gespräche und Diskussionen suchen. Mit unseren vorbereiteten Fragen auf den Postern der “Nachdenkecke” haben wir gute Voraussetzungen geschaffen. Die nächste Bürgersprechstunde wird am 16.9.22 ebenfalls in Zarrentin am Marktplatz stattfinden und bald danach auch in Wismar! Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.

 

 

Quelle: dieBasis BZV Westmecklenburg

Demo in Lubmin “Öffnet Nord Stream 2”

Am 04.09. fand in Lubmin eine Demo für die sofortige Inbetriebnahme von Nord Stream 2 statt. Aufgerufen hatte ein Bündnis aus dieBasis KV-Vorpommern-Greifswald, Montagsdemo Greifswald und der AfD Vorpommern. Die offizielle Zahl von 1800 Teilnehmern ist wahrscheinlich zu tief gegriffen, die Organisatoren schätzten eher 3000-4000 TN.

Die Ostseezeitung lobte den friedlichen Verlauf und sprach sogar von Volksfeststimmung. Sogar ein italienisches Team von RAI 2 war angereist und führte Interviews durch. Einzig Spiegel-TV erfüllte das Klischee der tendenziösen Presse. So stürzten eine Reporterin und ihr Kameramann auf das italienische Team los, da sie dachten, dass es sich bei ihnen um ein vermeintlich anwesendes russisches Team handelte.

Hier den Bericht eines Teilnehmers WEITERLESEN!

 

Bericht  (NDR Nordmagazin vom 04.09.2022)

Qulle: Pixabay & BZV Westmecklenburg

Gelungenes Familienfest in Seltz

Alle Teilnehmer des diesjährigen Familienfestes waren begeistert von der ruhigen, erholsamen Lage des Veranstaltungsortes und den bestens organisierten Möglichkeiten zum Feiern, Genießen und Kommunizieren.

Die Organisatoren haben beste Arbeit geleistet und alles hervorragend vorbereitet, insbesondere die mit viel Engagement zubereiteten hausgemachten Speisen. Höhepunkt war natürlich das vom Gastgeber zubereitete Wildschwein vom Spieß am Samstagabend. Am Nachmittag gab´s zuvor noch reichlich Gelegenheit bei Kaffee und selbstgemachtem Kuchen zum Klönen und sich über die Verbandsarbeit auszutauschen.

Vertreter der einzelnen Kreisverbände bekamen Gelegenheit, ihre Arbeit und ihre besonderen Aktionen vorzustellen, was von allen Teilnehmern begrüßt wurde, steht doch das Thema Vernetzung zwischen den einzelnen Kreisverbänden immer an oberster Stelle der Tagesordnungen.

Entspannenden Ausgleich boten einige kreative und musikalische Angebote, u.a. das Konzert des Musikers Stefan Becker mit seinen Steeldrums.

Der persönliche Bericht einer Teilnehmerin kann hier heruntergeladen werden: Herunterladen

 

 

Termine